Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   
   oh brat!
   geiler andy!
   miss nothing!
   madame pensee!
   sie und die anderen
   pw:erdbeerpokal!
   senior bardamu!
   madame fann!
   christian n!
   le wetter!

http://myblog.de/neugeist

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

2:0

nr.1: zeit zu zweit. jawohl. die haben wir jetzt. die gute zeit - früher mangelware und nun steht sie uns en masse zu verfügung. gut - abgesehen von den tagen, an denen der pimp des herzens in die lagerhallen der schweiz geschickt wird und nicht daheim sein darf. aber das sind wenige momente und zeit, um das fernsehprogramm aufs schlechteste auszureizen.

nr.2: ganz pragmatisch - das geld. was früher in tankstellen und telefonrechnungen gepumpt wurde, darf ich nun in die einkaufsmeilen der stadt tragen. und dies ist wirklich um einiges schöner.

nr.3: folgt.

14.10.10 20:35


Werbung


winzerglück

premiere am weinhang haben wir gestern gefeiert. bei nieselregen wurden wir in die kunst der rebenlese eingeweiht. die vergammelten weg schneiden, der rest in den eimer. ganz einfach. und so wurde es gemacht. ganz einfach. beinah schon schön, wenn der regen nicht so hartnäckig wär. und so wurde geschnippelt und erzählt. die stunden verliefen - bis nur noch geschnippelt und nicht mehr erzählt wurde. einzig der winzer lief mit grummeligen gesicht duch die rebenreihen und sammelte die aussortierten trauben wieder ein. die sind doch noch gut! doch am ende des tages saß selbst der winzer glücklich vor seinem bottich und versoff schonmal innerlich den guten tropfen.

17.10.10 12:25


donnerlichtchen!!

ich qualme vor wut. schon zeit stunden. selbst in die kissen habe ich schon geschlagen, um meinen frust zu lindern. aber geholfen hat es nichts. nur der wein verdümpelt mir allmählich das hirn und ich werde milder. aber was kann man tun, wenn man kollegen hat, die einen nicht verstehen. oder nicht wollen. um konkreter zu werden: unser azubi hat bockmist gebaut. bockmist, für den ich im dümmsten fall gerade stehen muss. und worauf ich keine lust habe, denn das thema war klar. das budget kommuniziert. alles abgenickt und geklärt. zumindest dachte ich das. aber der herr azubi hat entweder kein wort des gesprächs verstanden oder es war ihm wurscht. sicher bin ich mir da nicht. aber den einkauf den er tätigte übersteigt bei weitem das gesetzte budget. und den pfeffer dafür werde ich einstecken müssen. und die frage, die mir bleibt ist, was unklar ist an der aussage: "es muss so billig wie möglich sein. maximal 10 franken pro person." ich bin neugierig auf das morgige gespräch und seine sicht der dinge.

27.10.10 22:13


frage des tages

wie verhält man sich wenn einem gegenüber im zug eine sitzt, die ungeniert popelt und die frucht ihrer arbeit danach verspeist?

28.10.10 09:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung